Warum die erste Liebe wiederfinden ?

Die erste Liebe, ein mächtiges, unvergleichbares Gefühl. Das schönste Gefühl der Welt! Wenn man sie erlebt, denkt man: für die Ewigkeit. Man redet nicht über die zweite oder die vierte Liebe. Nein, es ist nur die erste, die solche Erinnerungen in uns hervorruft. Diejenige, die jedem von uns ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
Es ist die Zeit, in der dich ein anderer aus dem Spiegel betrachtet. Einer, der die Welt plötzlich mit anderen Augen sieht. Und deshalb bleibt sie tief in unserem Gedächtnis verankert. Die erste Liebe ist unschuldig. Eine vollkommen neue Situation, die man in dieser Form nicht kennt.
Es passiert einfach und trifft uns unvorbereitet. Es ist genau die Beziehung, in der wir am meisten lernen – über uns, unsere Bedürfnisse und Ansprüche. Sie ist ein Schritt zum Erwachsenwerden. Sie lässt uns spüren, welche Emotionen in uns stecken. Und zeigt uns, welche Erwartungen wir an die Partnerschaft und an die Liebe haben.

Wie kann man die erste Liebe zurückgewinnen?

Kann man die Schmetterlinge von damals zurückholen? Dort anknüpfen, wo man es beendet hat? Aber klar! Gemeinsam das Leben entdecken, das erste Händehalten, der erste Kuss, all das verbindet. Solange beide bereit sind sich anzustrengen, diese Aufregung wieder herbeizuführen, ist es möglich.
In Amerika boomen die Portale, die uns dabei helfen, die Gefühle wieder herzustellen. “Rekindling” ein Begriff, der die Wiederbelebung einer vergangenen Beziehung beschreibt. Es ist ein einfacher Weg, um den Kontakt wieder zu knüpfen. An die alte Vertrautheit zu appellieren.
Es ist sogar bewiesen, dass je länger ein Paar getrennt war, umso besser nachher die Beziehung. Weil man endlich weiß, was man will. Bei einem unverbindlichen Treffen ohne Bedrängnis eine freundschaftliche Basis aufbauen. Beide Partner sollten sich Zeit lassen, um an sich zu arbeiten, die Angewohnheiten ändern, die schlussendlich zum Ende der Beziehung geführt haben.

Die richtigen Wege, um mit der ersten Liebe die Liebe neu zu erleben

In der nächsten Etappe baut man wieder eine gesunde Beziehung zueinander auf. Am besten mit vielen offenen Gesprächen. Über die Gründe, die damals eine Trennung hervorgerufen haben. Sich austauschen über die Ängste und Gefühle. Langsam Schritt für Schritt auf den anderen zugehen. Die Beziehung als eine Neue erkennen. Hin und wieder den Partner mit kleinen Gesten überraschen.
Vielleicht einen Urlaub zu zweit planen? Sich gegenseitig unterstützen. Dem anderen genug Freiraum lassen, damit jeder seine eigenen Ziele verfolgen kann. Nichts als selbstverständlich ansehen. Dem Partner das Gefühl geben, dass er einmalig ist. Dankbar sein für das Glück, sich in solch einer schönen Beziehung zu befinden.
Sinnlose Streitigkeiten vermeiden. Nicht klammern und auch alleine mal Zeit verbringen. Dafür sorgen, dass sich keine eingefahrene Routine in die Beziehung einschleicht. Den Partner in alle wichtigen Entscheidungen einbeziehen und seine Meinung akzeptieren. Von Zeit zu Zeit einen zärtlichen Liebesbrief schreiben. Die Liebe zeichnet sich durch grosses Vertrauen aus. Stets aneinander glauben und mit viel Respekt behandeln. Und vor allem eins nicht vergessen: miteinander Lachen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Scroll to Top